Uwe Boll: He got it!

Zwei tolle Ereignisse am letzten Wochenende: Die Oscars wurden zum 81. Mal verliehen und unser aller Liebling Uwe Boll hat gleich zwei Preise absahnen können. Nämlich für seine Leistung als Regisseur und für sein Lebenswerk. Ich bin stolz auf ihn.

Ja, an diesem Wochenende fand die Oscar-Verleihung statt. Nur leider war Uwe Boll nicht dabei. Und leider hat er kein güldenes Krüppelmännchen bekommen, sondern nur diese schwülstig-verbeulte Tomate:

razzie

Richtig beobachtet, das ist kein Oscar, sondern eine Goldene Himbeere – eine Auszeichnung für die besten Leistungen in Hollywood 2008. Oder war’s nicht so? Jedenfalls hat Uwe eine für seine Regiearbeit in Schwerter des Königs, 1968 Tunnel Rats und Postal (yes!) sowie für seine Karriereleistung insgesamt bekommen. Neulich hat er noch gesagt, dass er sich über diesen Preis freuen würde, nun hat er ihn gleich zwei Mal gewonnen. Ich freu mich wirklich für ihn. Lieber die Goldene Himbeere als gar kein Preis.

Goldene Himbeere 2009 @ Wikipedia

0 Responses to “Uwe Boll: He got it!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: