Weihnachtskitsch in Notenform

Um endlich etwas Weihnachtsstimmung in diesen Blog zu bringen, hier einmal eine winzige Auswahl meiner liebsten Weihnachtslieder.

Zu allererst nicht Last Christmas, kein klassisches Stück – sondern Thank God It’s Christmas von Queen:

Diesen Song höre ich mir jedes Jahr wieder bis zum Erbrechen an, aber er wird mir einfach nicht über. Muss wohl daran liegen, dass er von Queen ist – und die Jungs sind einfach die größten Rocker aller Zeiten, wenn ihr mich fragt.

Ähnlichen Kultstatus hat Paul McCartneys Once Upon A Long Ago:

Das Lied an sich ist nicht unbedingt weihnachtlich, das Video allerdings schon. Wir haben zuhause eine VHS vom Sir Paul mit unter anderem diesem Video und jedes Jahr an Weihnachten schauen wir es uns im Kreis der Familie an… Kitschig, ja, aber ich möchts nicht missen😉

In diesem Jahr bin ich auch noch ganz begeistert von einem Titel aus Disney’s Eine Weihnachtsgeschichte, namentlich Touch My Robe:

Zum persönlichen Evergreen wird das Stück ganz sicher nicht, aber ein wenig Gänsehaut rufts schon hervor, erst recht in Verbindung mit der Szene im Film, in der es lief. Übrigens kann ich diesen nur empfehlen, auch wenn ich ihn irgendwie viel zu zeitig, Mitte November gesehen habe. Hier auch eine Einschätzung von dem Typen, der neben mir ihm Kino saß ^^

11 Responses to “Weihnachtskitsch in Notenform”


  1. 1 suednordost 9. Dezember 2009 um 22:26

    Ich finde „Thank God It’s Christmas“ auch geil. Queen ist eine der wenigen Bands aus den 80ern, die ich lustig finde!

  2. 2 Laosüü 10. Dezember 2009 um 18:52

    Der Typ, der neben mir im Kino saß. xD
    Und hey, ich bin verlinkt. Werbung für mich. \oO/

  3. 3 Christian 10. Dezember 2009 um 22:41

    @suednordost
    Ich empfinde die Musik der 80er eh als zum Großteil desaströs, also kann ich dir in deiner Aussage so zu ungefähr 110 Prozent zustimmen😉

    @Laosüü
    Verdient, min Jung, verdient! xD

  4. 4 Laosüü 11. Dezember 2009 um 19:16

    Danke, dass ehrt mich.
    Aber es war ja nich alles aus den 80ern schlecht.😀

  5. 5 Dr. Borstel 11. Dezember 2009 um 20:53

    Die Roten Rosen – Weihnachtsmann vom Dach. Mein persönlicher Weihnachtssong Numero Uno. Ja, ich bin ein grooooßer Fan dieses Festes …

  6. 6 Laosüü 12. Dezember 2009 um 10:47

    Dr. Borstel hat einen ausgezeichneten Musikgeschmack. ^^

  7. 7 Dr. Borstel 13. Dezember 2009 um 12:30

    Hört hört. ^^

    Durfte gerade zum ersten Mal in diesem Jahr im Radio „Do They Know It’s Christmas“ von Band Aid hören und feststellen, dass mir der Song immer noch gefällt. Ist ja immerhin mal etwas …

  8. 9 Laosüü 14. Dezember 2009 um 16:29

    Hört Hört, um Borstel zu zitieren.^^

    Hab den jetzt schon ziemlich oft gehört, aber trotzdem wird er nicht nervig. Finde die aktuelle Version, die vor ein paar Jahren entstand auch nicht schlecht, aber die kommt ja nicht im Radio oder ich hab dann nie das Radio angehabt.😀

  9. 10 Nathan Nörgel 16. Dezember 2009 um 11:06

    In diesem Jahr sind eindeutig die Wallerts die Weihnachtsliedlieferanten bei mir gewesen mit Bearbeitungen von bekannten Rocksongs zu Humpa-Polka-Weihnachtsliedern. Aber auch der gestern entdeckte Song Christmas Day With You von Laura Vane & The Vipertone ist großartig. Und wenns klassischer Weihnachtskitsch sein soll – dann Bob Dylans neues Album.

  10. 11 Christian 16. Dezember 2009 um 15:30

    Oh ja, der Song von Laura Vane & The Vipertones hat wirklich was! Hier mal für alle Suchfaulen:


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: