Noch eine tolle Möglichkeit, sein Geld loszuwerden

Ich glaube langsam, dass ich bei mir demnächst nicht nur eBay, sondern generell alle kommerziellen Websites sperren sollte.

Via GoNintendo bin ich heute auf einen T-Shirt-Shop namens TeeFury gestoßen, auf dem es jeden Tag ein exklusives und wirklich nur da und für diesen einen Tag erhältliches T-Shirt zu einem Hammerpreis von neun US-Dollars gibt – mit Versand nach good ol‘ Germany insgesamt 18 USD, umgerechnet also knapp 12,50 Euro.

Heute gibt es da ein T-Shirt mit oben zu sehendem Motiv. Ich musste es leider bestellen, T-Shirts kann man schließlich nie genug haben und bei so einem ober-nerdigen Motiv konnte ich einfach nicht Nein sagen.

Die Bezahlung klappt natürlich auf einfachste Weise mit PayPal (das muss der Teufel erfunden haben) und man muss sich nicht einmal registrieren. Ich bin gespannt, sowohl auf die Qualität des Shirts als auch auf kommende Motive!

24 Responses to “Noch eine tolle Möglichkeit, sein Geld loszuwerden”


  1. 1 Dr. Borstel 12. Januar 2010 um 20:41

    Äh … what?

    • 6 kinderkaffee 15. Januar 2010 um 01:29

      Avatar – dümmlicher „Pocahontas“ für 3-D Fetischisten

      http://freidemzen.wordpress.com/2010/01/15/avatar-%E2%80%93-seichter-%E2%80%9Epocahontas%E2%80%9C-fur-3-d-fetischisten/

      Avatar ist ein pervertierter Superlativ. „Das Teuerste“, „das Größte“, „das Neuste“ Schmierentheater! Denn wo offenbar mit der visuellen Ästhetik geprotzt wurde, hat man am Drehbuch/Inhalt mächtig gespart. Seicht-dröge Action- Liebesgeschichte im Alien-Gewand, zwischen Pocahontas und banal.

      Da fragt man sich nur, warum müssen moderne Blockbuster eigentlich immer so unsäglich dümmlich sein. In Zukunft – schlage ich vor – die Dialoge zu behalten und beim nächsten Filmvorhaben, marginal verändert, wieder zu verwenden. Wahlweise in ein amerikanisches Romeo-und-Julia-Ghetto gepackt oder in ein Historienepos versetzt. Da spart man sich das lästige „Rumgeschreibe“ und kann gleich mit dem Animieren beginnen. Da kann groß „VOM MACHER VON TITANIC“ und „MIT DER GESCHICHTE UND DEN DIALOGEN AUS AVATAR“ geworben werden.

    • 7 Nikita Bondarew 15. Januar 2010 um 02:32

      Dieser Film war ja so unsäglich dämlich, da hätte man, wenn man schon so viel Geld für die Grafik verpulvert, ein bisschen wenigstens in die Geschichte stecken können und die Botschaft war banal und ausgelutscht – absolut Hirnfrei!

      Glückauf

    • 8 Christian 15. Januar 2010 um 09:13

      Natürlich ist der Film nicht perfekt, das habe ich selbst auch ganz klar festgestellt. Hast du ihn dir in 3D angesehen? Das ist der Grund, warum ich ihn doch so großartig finde.

      Und, mein Gott, dann IST es eben eine moderne Variante von Pocahontas. Das Rad kann nicht immer neu erfunden werden und mir persönlich sagt der Pocahontas-Stoff sehr zu – also zumindest für mich kein Grund, Avatar schlecht zu finden.

      • 9 Nikita Bondarew 15. Januar 2010 um 11:24

        Ich habe den Film in 3-D gesehen. Das ist je ein Happy-End zum Erbrechen.

        „Das Rad kann nicht immer neu erfunden werden“ – das ist schwach! es gibt sehr wohl Regisseure, denen es gelingt mit dem Inhalt, wie ebenso mit den Effekten, zu begeistern. Zum Beispiel waren Camerons „Alien“ und „Aliens“ sehr wohl Filme, die relativ neu und herausragend waren. Da gab es neben dem Visuellen einen Film.

        Pocahontas eignet sich zum Kinderfilm nicht für „Erwachsene“!

        Nicht alles muss so ins Unermessliche zuckrig-süß sein!

        Nikita

        • 10 Christian 15. Januar 2010 um 13:52

          Natürlich gibt es solche Regisseure und deren Filme haben dann auch das Recht, wegen ihrer Originalität hervorgehoben zu werden. Und es wird garantiert niemanden geben, der Avatar wegen seiner tiefgehenden Story mag.

          Nebenbei: Man muss aus Pocahontas nicht unbedingt einen Kinderfilm machen, zumindest wirkt die Geschichte in John Smith‘ „Generall Historie“ nicht sehr disney-like😉

  2. 12 Sephix 12. Januar 2010 um 21:13

    Das T-Shirt ist sooo hässlich ^^

  3. 14 spanksen 13. Januar 2010 um 08:44

    Ach komm, das ist nicht dein ernst mit dem T-Shirt, oder?:mrgreen:

  4. 15 Golem 13. Januar 2010 um 09:23

    Aber mecker dann nicht rum du hättest kein Geld. ^^

  5. 16 Christian 13. Januar 2010 um 09:52

    @spanksen
    Aber volle Möhre ist das mein Ernst😉

    @Golem
    Der Vorwurf zieht nur bei Unnötig-Käufen wie Games; das hier ist Bekleidung, die IST nötig😛


  1. 1 Notizblog III « It's Magic! Trackback zu 3. Februar 2010 um 06:15

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: