No More Praktikum

Das Praktikum ist rum – mein Fazit: Es war super!

Was hat sich seit dem letzten Bericht vor anderthalb Wochen verändert? Im Grunde nicht viel, höchstens dass ich mir inzwischen einen Großteil der Namen gemerkt habe – jetzt, wo ich wieder fort bin…

Ein bisschen Leid tuts mir ja schon, die Kleinen zu verlassen, wo wir uns doch gerade aneinander gewöhnt hatten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass besonders Mädchen ziemlich schnell anhänglich werden (eine Mutti brachte es auf den Punkt und bezeichnete mich als Lieblingserzieher ihrer Tochter), während Jungs einen nur solange beachten, wie man mit ihnen spielt bzw. sich mit ihnen beschäftigt. Trifft aber so auch nicht auf alle zu; ich habe einige Kreaturen getroffen, die sich weder mit den Erziehern noch mit Gleichaltrigen verstehen. Ein Mädchen ist fast immer heiser, weil es alles und jeden wegen nichts anbrüllt. Der Gedanke, dass ich später als Lehrer diese Kinder unterrichten könnte, lässt mich ein wenig erschaudern.

Dafür habe ich einen ganzen Haufen Zeichnungen und Basteleien zugesteckt bekommen (siehe oben), darunter auch ein großartiges Unikat, ein Porträt von mir (siehe rechts, bitte anklicken zum Vergrößern). Ich möchte anmerken, dass ich in der Regel weder Rock noch Stirnband trage und dass ich mich nur zwei Tage mal nicht rasiert hatte. Ansonsten sieht mir das aber unglaublich ähnlich.

Irgendwie erschreckend finde ich die Tatsache, was die Kleinen bereits in ihren jungen Jahren an Technik horten: Bei den Hausaufgaben führte die Diskussion über Wie-Wörter unfreiwillig zu einer Umfrage, wer alles eine Wii zu Hause hat (erstaunlich viele); ein Mädchen erklärte mir, welche Apps ihr ihr Vater auf den iPod Touch gespielt hat; eine Sechsjährige verpasst keine Gelegenheit, allen ihr Handy zu zeigen; ständig gibt es Streiterei, weil jemand jemandem den Nintendo DS gemoppst hat. Natürlich war ich als Kind auch reichlich verwöhnt, aber in dem Alter faszinierten mich doch eher Actionfiguren und Sticker.

Apropos Sticker: Zumindest Mädchen scheinen die noch zu begeistern und ich fühlte mich öfters an Szenen auf einem orientalischen Bazar erinnert, wenn sechs bis sieben Mädchen sich um einen Tisch scharrten, um Sticker zu tauschen, zu bewundern und zu verhökern. Einmalig!

Was ich vor drei Wochen noch nicht geglaubt hätte: Ich kann meckern und dabei auch relativ überzeugend klingen. Zwar läuft es meist auf dieselben Phrasen hinaus, aber mit der richtigen Intonation ist das ja egal.

Letztlich hat mir das Praktikum irre viel Spaß gemacht und ich bedauere fast, dass es nur drei Wochen ging. Es hat mir einen kleinen Einblick in pädagogisches Arbeiten gegeben und damit eigentlich genau das erreicht, was es sollte. Außerdem bin ich nun der Meinung, dass eine Ausbildung zum Erzieher durchaus eine Alternative zum Lehramtsstudium sein könnte, falls sich das zum Negativen entwickelt. Aber wir wollen ja nicht den Teufel an die Wand malen…

8 Responses to “No More Praktikum”


  1. 1 spanksen 19. März 2010 um 16:45

    Ohh wie sweet, herzlichen Glückwunsch zum überstandenen Praktikum, die Bälger werden dich sicher vermissen😉

  2. 5 Laosüü 19. März 2010 um 16:58

    Glaub mir, an sowas erinnern die sich länger, als dir vielleicht lieb ist.:mrgreen:
    Und herzlichen Glückwunsch, das du dir die ureigenste und obligatorischste Fähigkeit eines Erziehers zu Eigen gemacht hast: das Meckern.😉

    Auf jeden Fall schön, dass das Praktikum Spaß gemacht und geholfen hat, dich in deiner Studienwahl zu bestätigen.🙂

  3. 7 suednordost 21. März 2010 um 18:04

    Oooh, Sticker! Da hab ich letztens auch wieder ganz tolle gesehen und hätte die fast gekauft…aber dann hab ich mich zusammengerissen😉 Was die Technik angeht- mein 8-jähriger Neffe hat letztens zu meinem MP3-Player gesagt, so was hätte er noch nie gesehen. Da war ich dann doch etwas verwundert.

    • 8 Christian 21. März 2010 um 18:47

      Werde wohl niemals wieder die Faszination von Klebebildchen verstehen, irgendwas muss doch da sein…:mrgreen: Und dass dein Kleiner so was nicht kennt, ist in der Tat ungewöhnlich, aber ich finds nicht schlimm, ganz im Gegenteil😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: