Drei Songs, den Sommer einzuläuten

Entdeckt bei Dr. Borstel: Julian von den Kopfhörern möchte meine und eure drei derzeitigen Lieblingslieder wissen. Here we go!

Zwei Alben gibt es, die ich im Moment rauf- und runterhöre, und das sind My Best Friend Is You von Kate Nash und Volume One von She & Him. Der dritte ausgewählte Song ist offensichtlich auch von She & Him, aber auf dem neuen Album, das ich noch nicht besitze.

Kate Nash – Do-Wah-Doo

Ich möchte dieses Lied solange hören, bis mir die Ohren bluten! Schade, dass es so kurz ist und eigentlich nur aus einer Strophe und ganz viel Refrain und Babadebedaba besteht. Der wunderbar scheppernde Beat macht aber alles wieder wett.

She & Him – I Should Have Known Better

„Nur“ ein Beatles-Cover, aber auf diese wunderbare She & Him-Weise interpretiert. Möchte eigentlich den ganzen Tag auf dem Balkon in der Sonne liegen und dieses Lied hören.

She & Him – In The Sun

Apropos Sonne: In The Sun ist die erste Single vom im März veröffentlichten zweiten Album der beiden Kalifornier und mindestens dreimal chilliger als alle Titel auf Volume One zusammen. Werde es mir so kaufen, dass ich es im Sommer hören kann – die erste Platte hat ja schon mal den Soundtrack für den Frühling geliefert.

Auffallend, wie sich mit dem Wetter meine Musikauswahl ändert: Seit letzten Herbst habe ich eigentlich fast nur düsteres, melancholisches Zeug gehört…

17 Responses to “Drei Songs, den Sommer einzuläuten”


  1. 1 Julian 27. April 2010 um 18:48

    Oh ja, drei sehr geile Songs! She & Him sind so gut!

  2. 2 Julian 27. April 2010 um 18:49

    ach so, wie bindest du die youtube streams ein ohne video?

  3. 6 Julian 27. April 2010 um 20:25

    Ja, der Doktor ist kompetent!😉

  4. 7 graval 28. April 2010 um 00:03

    „Auffallend, wie sich mit dem Wetter meine Musikauswahl ändert: Seit letzten Herbst habe ich eigentlich fast nur düsteres, melancholisches Zeug gehört…“ Hat was. Obwohl bei mir wars im Januar so. Im Herbst war Mika & Jan Delay dran😉

    She & Him wird hochgehyped und mir gefällts nicht (Ich hoffe der Doktor liest das!). Oder zumindest kann der Funke noch nicht rüberhüpfen.😉

    Btw. Dein Trick verunmöglicht es die Lautstärke anzupassen:/

    • 8 Christian 28. April 2010 um 08:09

      Von wem werden denn She & Him gehypt?! (Außer vielleicht von mir ^^) Das ist Musik, die eine Weile braucht, um zu wirken, aber dann tut sies richtig.

      Btw. Kannst du die Lautstärke nicht am Computer oder an externen Boxen einstellen? ^^

      • 9 graval 28. April 2010 um 20:33

        Nein, ist wie bei Owl City – die sind plötzlich in aller Munde, und jedes Käseblatt, das noch nicht drüber berichtet hat, widmet ihnen noch einen Artikel:mrgreen: Vielleicht kann mir der Sound ja irgendwann gefallen, Muse mochte ich auch lange nicht🙂

        Können schon, wollen nüsch‘😉😛

  5. 10 spanksen 28. April 2010 um 15:41

    Leider ist hier vom Sommer immer noch nix zu spüren, bitterkalt an der Packeisgrenze😉

  6. 11 Mia 28. April 2010 um 18:12

    Kate Nash höre ich auch schon seit Tagen rauf und runter. An ein Album von She&Him bin ich allerdings noch nicht gekommen, aber vielleicht folgt das demnächst (mit dem Taschengeld ^^).

  7. 12 Christian 29. April 2010 um 17:09

    @spank
    Mein Beileid, ich gare seit mindestens ner Woche fast jeden Tag aufm Balkon in der Sonne😛

    @Mia
    Kanns wirklich nur empfehlen, die perfekte Musik für schönes Wetter!😉

    @graval
    Das mag sein, nur hatte ich von She & Him noch nie gehört, bevor ich entdeckt hatte, dass es Zooey Deschanels Band ist… Ist ja aber auch egal – hauptsache, die Musik ist toll, und das ist sie😛

  8. 13 Laosüü 29. April 2010 um 17:23

    Do-Wah-Doo zählt ganz klar auch zu meinen Sommerliedern. Mit She & Him hab ich es immer noch nicht so, aber gegen das Album würde ich mich nicht wehren.😉😉

  9. 14 Dr. Borstel 1. Mai 2010 um 14:45

    Öhm, ich glaube, ich musste She & Him auch erst bei Julian entdecken. Und ich gestehe, auch bei mir ist der Funke noch nicht nachhaltig übergesprungen, obwohl Graval mit dem Hype schon recht hat.


  1. 1 Blogparade: Meine Top 3-Ohrwürmer « Laila's Musik Blog Trackback zu 30. April 2010 um 21:54
  2. 2 Momentane Dauerschleife « The holy temple of Laosüü Trackback zu 2. Mai 2010 um 20:21
  3. 3 Blogparade: Die große Auswertung! « Trackback zu 5. Mai 2010 um 02:27

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: