Acht Jahre GameCube in Europa

Er wird gern als Flop bezeichnet und das mag er mit Blick auf die ernüchternden Verkaufszahlen auch gewesen sein – das großartige Spiele-Line-Up und die Freude, die ich mit ihm hatte (und habe), sprechen aber zumindest aus meiner Perspektive gegen eine solche Betitelung. Der GameCube erschien am 3. Mai 2002 in Europa und wie ich dieses Jubiläum gefeiert habe, lest ihr im Folgenden.

Ein Rückblick: Ohne Ende gehypt durch diverse Spielezeitschriften bin ich an jenem 3. Mai im Jahr 2002 direkt nach der Schule mit meiner Mutter zum damaligen ProMarkt gepilgert, um bloß noch einen GameCube zu erwischen. Inzwischen glaube ich aber, dass wir uns da Zeit hätten lassen können, denn vergriffen war der Würfel nie, nicht einmal am Release-Tag. Zumindest eine andere Familie stand damals skeptisch blickend vor dem Stapel an Kartons, das weiß ich noch. Mein erstes Spiel war Luigi’s Mansion, das ich zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich gruselig fand und wofür ich acht Jahre gebraucht habe, um es durchzuspielen. Generell ist das sehr bezeichnend für meine GameCube-Ära: Spiele wurden teilweise viel zu unüberlegt gekauft, viele hab ich bis heute nicht durchgespielt. In dem Alter hat mir einfach der Ehrgeiz für so etwas gefehlt, wenn es natürlich auch Ausnahmen wie Zelda: The Wind Waker gab, die ich geradezu verschlungen habe, weil sie nicht zu schwer waren und zu motivieren wussten.

Wie einige von euch vielleicht wissen, erstreckt sich mein Hausstand über zwei Wohnungen: die elterliche in der Heimat- und die eigene in der Studienstadt. Da ich in beiden relativ viel Zeit verbringe und in keiner auf meine geliebten Games verzichten will, versuche ich schon seit einem halben Jahr meine Konsolen vernünftig auf beide aufzuteilen. Ich bin der Meinung, mittlerweile die sinnvollste Konstellation gefunden zu haben; letztes Wochenende habe ich meinen viel zu lange vernachlässigten GameCube zusammen mit einigen Spielen aus der Heimat mitgebracht: die Gelegenheit, ein paar spielerische Bildungslücken zu schließen. Interessanterweise war mir zu diesem Zeitpunkt gar nicht bewusst, dass das Ding diese Woche Jubiläum feiert. Ich habe es also am Montag eingestöppselt und auf einen spontanen Impuls hin mal wieder Luigi’s Mansion eingelegt, bei dem ich seit jeher am letzten Endgegner festhing. Tatsächlich hats diesmal geklappt und abends hab ich dann mit Erschrecken festgestellt, dass ich das Spiel exakt acht Jahre nach Kauf durchgespielt habe.

Ähnlich bei Super Mario Sunshine: Immer mal wieder ein, zwei Shines eingesammelt, aber nie durchgespielt. Dummerweise schien mir viele Jahre nur ein einziger Shine zu fehlen, um Bowser am Ende entgegenzutreten, was ich am Dienstag endlich vollbracht habe. Success! Das Spiel ist an einigen Stellen aber wirklich ziemlich knackig und ich habe auch nicht die vollen 120, sondern nur genau 100 Shines eingesackt – aber das ist mir egal. Nun kann ich mich endlich damit brüsten, alle 3D-Marios durchgespielt zu haben und bin damit in noch größerer Erwartung auf das bald erscheinende Super Mario Galaxy 2.

Als nächstes werde ich mich wohl mal an Resident Evil 4 setzen, das ich ebenfalls nie vollendet habe und eigentlich wieder von vorn beginnen möchte. Eventuell werde ich auch nochmal Zelda: The Wind Waker anfangen oder das Zelda-ähnliche Star Fox Adventures nachholen, das man gebraucht ja mittlerweile geradezu hinterhergeworfen bekommt. Auf jeden Fall bin ich froh, meinen kleinen Lieblingswürfel mal wieder entstaubt zu haben.

13 Responses to “Acht Jahre GameCube in Europa”


  1. 1 bullion 6. Mai 2010 um 12:15

    So einer steht bei mir auch noch rum. „Luigi’s Mansion“ habe ich auch nie durchgespielt, „Resident Evil 4“ hänge ich auch irgendwo kurz vor dem Ende und die letzte Scheibe die ich eingelegt hatte war wohl „Super Mario Kart Double Dash“ – auch schon Jahre her. Die Konsole wird mir insofern nicht in so guter Erinnerung bleiben, wie das gute alte SNES.

  2. 2 DerGraf 6. Mai 2010 um 12:28

    Ha, ich habe noch gar keinen 3D-Mario durchgespielt und ich bin ja (trotz der Wii in meinem Besitz; dort aber bevorzugt verstaubt) auch nicht so der Nintendo-Fanboy. Dann doch eher Playstation und Xbox😉

  3. 3 Dos Corazones 6. Mai 2010 um 15:51

    Von Nintendo gab es seit jeher nur die GameBoys für mich. Für das Wohnzimmer habe ich mir vor Jahren eine gebrauchte PS2 zum Schnäppchenpreis (damals 300 DM) zugelegt – seit diesem Zeitpunkt hänge ich mehr an Sony als an Nintendo, obwohl so eine Partie Mario Kart auch mal wieder spaßig wäre…

  4. 4 Laosüü 6. Mai 2010 um 18:52

    Meine Cube-Zeit setzte ein wenig später ein, da ich vollauf zufrieden mit Spielen wie Banjo-Kazooie auf dem guten alten N64 war.(Und abgesehen davon, hatte ich mir zu der Zeit den Arm gebrochen) Geholt habe ich mir ihn damals im Wind-Waker-Bundle zusammen mit dem immer noch genialen Ocarina of Time und Master Quest als Extra.

    Star Fox Adventures kannst du dir von mir ausleihen, wenn es dich so sehr danach dürstet. Ich würde mir dafür gerne Super Mario Sunshine ausleihen, da ich es nur einmal angezockt habe, mir aber die Muße fehlte, es zu kaufen.

    Ach ja, dass du Luigi’s Mansion nie durchbekommen hast, ist lasch. Zwar war ich auch nie der große Zocker zu der Zeit und hatte wenige Spiele durchgezockt, aber Luigi’s Mansion hatte ich am schnellsten durch. :p

  5. 5 Spanksen 7. Mai 2010 um 09:28

    Ach ja, der Gamecube war schon irgendwie nix halbes und nix ganzes. Sunshine; Meteorid , Star Fox und natürlich Resi4, aber sonst hat mich da wirklich nix geflashed – bin dann aus Frust auf die Xbox1 umgestiegen und hab es nicht bereut

  6. 6 Golem 7. Mai 2010 um 13:19

    Am meisten haben wir sicherlich Super Smash Bros Melee und Mario Kart gezockt oder? Das waren noch Zeiten.

  7. 7 Christian 8. Mai 2010 um 09:18

    @bullion
    Ich glaube, mit dem SNES verbinden viele gute Erinnerungen, ich hatte leider nie eins, damals war ich doch noch ein bisschen jung. Und heute spiele ich SNES-Games auf der Virtual Console🙂

    @DerGraf
    Dann bist du also ein Playstation- und Xbox-Fanboy?🙂

    @Dos Corazones
    Der GameBoy ist natürlich Pflicht, gegen Sony empfinde ich aber seit einiger Zeit aus mehr oder weniger vernünftigen Gründen eine kleine Abneigung. Aber gute Spiele kommen natürlich auch für Sony-Konsolen, siehe LBP😉

    @Laosüü
    AUs irgendeinem Grund fand ich den Endkampf gegen Bowser/König Buhu ziemlich schwierig, vorm allem wenn man das Spiel einige Zeit nicht gespielt hat und sich erst wieder an die Steuerung gewöhnen muss:/

    @Spanksen
    Bei der Xbox haben mir zu der Zeit einfach die überzeugenden Exklusivtitel gefehlt. Bei der 360 ist das eigentlich nicht anders, aber da gibts wenigstens die „HD-exklusiven“, die es auf Wii nicht oder in schlechterer Qualität gibt.

    @Golem
    Jo, das waren Zeiten! Überraschenderweise haben mir die Nachfolger für Wii nie so viel Spaß gemacht wie diese beiden.

  8. 8 ringvernichter 13. Mai 2010 um 01:49

    Gamecube war meine erste Konsole und bius jettzt auch meine letzte. Habe unmengen von spielen. und auch wie du mir einige ziemlich unüberlegt geholt. Will seit Jahren Prince of Persia weiterspielen, aber irgendwie komm ich da nicht mehr ran.

    Ach ja, bestes Beat em up ever iost und bleibt SSBM! War zeitweise meine Meditationsübung als Cpt. Falcon Samus, Mario und Link auf dem Starfox Raumschiff zu verprügeln.

    • 9 christian 13. Mai 2010 um 10:43

      Das kommt mir doch bekannt vor, diese Stage war wirklich unglaublich spaßig, trotz ihrer Einfachheit. Aber dass du Samus, meine Stammkämpferin, verprügelt hast, kann ich eigentlich nicht gutheißen:mrgreen:

      • 10 Laosüü 13. Mai 2010 um 12:51

        Stagemäßig kann ich nur zustimmen. Charaktertechnisch tendierte ich aber eher zu Ganondorf. (Auch wenn seine ganzen Bewegungen von Capt. Falco kopiert waren)

  9. 11 Julian 13. Mai 2010 um 18:30

    Ich bin Xbox und Gameboy Fan. Habe nie Mariop gespielt. Xbox hatte für mich das Verkausargument GTA und natürlich die Buffy Spiele! Vampire fertig machen ist immer toll…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: