Fünf Gründe, warum ich mein Fahrrad liebe

Hier die vor einer Weile angedrohte Liebeserklärung an mein Fahrrad – fünf Gründe, warum man einen Gegenstand lieben kann.

  1. Das Fahrrad wurde von meinem Ur-Opa gekauft, ich schätze, dass es etwa doppelt so alt ist wie ich. Ein echtes MIFA aus einer Zeit, als MIFA noch keine Baumarkträder herstellte. Pure Ostalgie!
  2. Es ist ein Unikat, das zu ungefähr 80 Prozent aus Nicht-Originalteilen besteht. Mein Opa bastelt gern an Rädern und hat es …
  3. … auf das Nötigste reduziert: Ein Gang für jedes Terrain, eine scharf anziehende Rücktrittbremse. Simpler kann schnelle Fortbewegung gar nicht sein.
  4. Es ist absolut CO2-neutral; die Emissionen, die bei seiner Herstellung freigesetzt wurden, habe ich durch die vielen Male, in denen ich es einem Auto bevorzugt habe, locker wiedergutgemacht.
  5. Man kanns vielleicht auf den Bildern nicht so gut erkennen, aber es hat gelbe Griffe. Gelbe Griffe, verdammt!

Der einzige Makel an meinem Gefährt: Es ist einen Tick zu klein für mich, aber das ist mir egal. Liebe macht ja bekanntlich blind.

9 Responses to “Fünf Gründe, warum ich mein Fahrrad liebe”


  1. 1 Laosüü 15. Mai 2010 um 10:38

    Schön für das Fahrrad, aber wie sieht’s mit den Abgasemissionen des Fahrers im Falle einer Benutzung aus?😉

  2. 2 Golem 15. Mai 2010 um 11:18

    Genau so eine ähnlich Frage ging mir auch durch den Kopf als ich das gelesen habe.

  3. 4 spanksen 15. Mai 2010 um 13:50

    Old School baby, ein echter cruiser! Und der Registriert Aufkleber, sehr geil:mrgreen:

  4. 5 Mia 15. Mai 2010 um 17:23

    Es ist einfach fantastisch. Auf den Beitrag habe ich echt richtig gewartet.🙂
    Hoffentlich kannst du es auch mal an deine Enkel vererben.

    Ach ja… gelbe Griffe?! *___*

  5. 6 christian 16. Mai 2010 um 10:11

    @spank
    Das wurde sogar noch bei der Volkspolizei registriert:mrgreen:

    @Mia
    Freut mich, dass es dich so begeistert🙂
    Griffe… gelb!

  6. 7 zoellner 16. Mai 2010 um 20:59

    Volkspolizei! Sehr KUHL!

  7. 8 Mindstalker 25. Mai 2010 um 22:38

    „Der einzige Makel an meinem Gefährt: Es ist einen Tick zu klein für mich, aber das ist mir egal. Liebe macht ja bekanntlich blind.“

    Mach dir nichts draus: Meine Freundin ist auch ein gutes Stück kleiner als ich…funktioniert trotzdem😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: