Song of the Week (27)

Crossfire von Brandon Flowers‚ kommendem Solo-Album Flamingo.

The Killers sind unumstritten eine der erfolgreichsten Bands der Gegenwart und ich schätze mich glücklich, mit jedem ihrer bisherigen Alben etwas anfangen zu können. Ein einziges Manko gab es aber immer, nämlich die oft etwas brüchige Stimme von Frontmann Brandon Flowers. Dementsprechend skeptisch war ich auch bei der Ankündigung seines ersten Solo-Albums. Aber wie es aussieht, waren die wohl unbegründet, denn Flowers‘ erste Single Crossfire kann sich durchaus hören lassen:

(Auf Flowers‘ Seite auch in der Endlosschleife anhörbar)

Nach melodiösem Pop-Rock, ganz im Stil des letzten The Killers-Albums, hört sich Crossfire an, damit also definitiv nicht verkehrt. Allerdings frage ich mich, warum er die Songs dann nicht gleich mit seinen Bandkollegen eingespielt hat. Seis drum; das Album Flamingo ist für September angesetzt und von mir mit ziemlicher Sicherheit gekauft. Im übrigen ist auch das die Single begleitende Video äußerst charmant: Charlize Theron kämpft sich durch Horden von Ninjas, um Brandon aus deren Gefangenschaft zu retten. Ja, das ist schon die hohe Kunst des Storytellings und gefällt mir deswegen auch richtig gut. Mehr davon!

Bildquelle: Screenshot von brandonflowersmusic.com

9 Responses to “Song of the Week (27)”


  1. 1 DerGraf 9. Juli 2010 um 17:06

    Mit den Killers kann ich ja auch ziemlich viel anfangen; mit Day & Age zwar gar nichts, aber das Lied hier hat mir trotzdem gefallen. Hat ja einen sehr feministischen Unterton, dieses Video🙂

  2. 3 zoellner 10. Juli 2010 um 15:25

    Is ganz ok, für mich aber nicht weltbewegend. Geschmackssache!

  3. 4 Dr. Borstel 10. Juli 2010 um 17:40

    Ich schließe mich dem Graf an: The Killers sind super, „Day & Age“ dagegen nicht im Geringsten; Flowers neuen Song halte ich nach den ersten paar Malen aber für sehr, sehr großartig. Könnte was werden.

  4. 5 Laosüü 11. Juli 2010 um 10:49

    Der Song ist ganz in Ordnung, haut mich aber nicht wirklich vom Hocker. Vielleicht gefällt er mir nach mehrmaligem Hören besser.
    Das Video hingegen ist ja wohl völlig Banane, auch wenn hier mal das Mario-rettet-Peach-Prinzip umgedreht wurde. Sieht zwar schick aus, ist aber dennoch der zweitgrößte Blödsinn, den ich in letzter Zeit (im Bereich Musikvideos) gesehen habe.😀

  5. 6 christian 13. Juli 2010 um 11:24

    @zoellner
    Klaro😉

    @Dr. Borstel
    Absolut!

    @Laosüü
    Nur der zweitgrößte?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Archive

Hier bloggt:


%d Bloggern gefällt das: