Archive for the 'Life, the Universe and Everything' Category

Nur mal kurz

Ich bin wieder in good ol‘ Germany, die Reise war fantastisch, Scott Pilgrim wurde in einem unglaublich liebenswerten Kino geguckt, ich werde von beidem in den nächsten Tagen berichten und das ist noch nicht mal die große Überraschung.

Abwesenheitsnotiz

Zwar wäre es nicht das erste Mal, dass ich einige Wochen am Stück nichts schreibe. In diesem Fall weiß ich es aber bereits vorher und kündige hiermit an: Ich bin dann mal im Urlaub.

Gegen Ende dieses Monats oder spätestens zu Beginn des nächsten gibt es übrigens noch eine kleine Überraschung – diesen Blog betreffend. Nur so viel: Sie endet auf „us“ 🙂

Bildquelle

Euphonie

Manche Gedankengänge sind einfach zu faszinierend, um sie im wirren Garten der Nervenzellen zurückzulassen. Ich höre zurzeit wahllos Lieder von Arcade Fire, einer Band, von der ich bis vor kurzem noch nie gehört hatte, obwohl alle Welt sie als großartigste Indie-Rocker des Jahrzehnts, des Jahrhunderts, der Zukunft und der Vergangenheit bezeichnet. Von dem ausgehend, was ich bisher von ihnen gehört habe, kann ich das noch nicht bestätigen. Beim Durchhören gefallen mir einige Song Tränen-in-die-Augen-treibend gut und andere sind nur so Durchschnittsgeschrammel, weswegen ich mich auch noch nicht so richtig zum Kauf eines der drei Alben durchringen konnte. Aber darum solls hier eigentlich gar nicht gehen.

Weiterlesen ‚Euphonie‘

Theme-Träumerei

Wenn ich ein Theme für meinen Blog entwerfen könnte, würde es ungefähr so aussehen:

Weiterlesen ‚Theme-Träumerei‘

„They need to make the real game look like this“

Source (via)

Graval rockt

Und das nicht nur, weil er Schweizer ist oder kreative Kommentare schreibt. Sondern vor allem, weil er clevere Gewinnspiele organisiert und mich gewinnen lässt. Bei Gravals Blogjubiläumsratereien hatte ich den dritten Platz belegt und durfte mir einen Film aussuchen. Heute ist das Päckchen aus Übersee angekommen, darin die Ghostbusters und ein netter Gruß vom Gönner himself, über den ich mich fast noch mehr als über die DVD gefreut habe. Also nochmal: Vielen, vielen Dank! =)

(Die Amelie-Karte werte ich jetzt einfach mal als schicksalhaftes Zeichen, dass ich mir den Film endlich mal ansehen sollte… ;))

Discuss.

Source


Archive

Hier bloggt: